Künstliche Intelligenz erfasst Positionsdaten

Q1/2020

Bei Rechnungen mit Dutzenden verschiedener Positionen, die dann den betreffenden Kostenstellen bzw. Abteilungen im Haus zuzuordnen sind, kommen Technologien ohne Künstliche Intelligenz ins Schwitzen.

Ein neues Modul von Abacus Intelligence erfasst Rechnungspositionen mit hoher Genauigkeit und zeitaufwändige und fehleranfällige manuelle Arbeiten entfallen.

Künstliche Intelligenz sortiert den Posteingang

Q1/2020

Die geöffneten Schriftstücke werden durch Mitarbeiter gestempelt und sortiert. Das war gestern! Heute wird die Post unsortiert eingescannt und die Künstliche Intelligenz sortiert Bestellungen, Rechnungen, Auftragsbestätigungen, Arbeitsverträge etc.. Die unternehmensspezifischen Regeln für die Sortierung werden übernommen und auch der Posteingangsstempel wird elektronisch platziert.

Künstliche Intelligenz erzeugt E-Rechnungen

Q4/2019

X-Rechnung, eb-interface und UBL Rechnung sind elektronische Rechnungen, auch genannt E-Rechnungen. Ein neues Modul erlaubt nun die Erzeugung von E-Rechnungen aus Rechnungen, die in Papierform oder pdf vorliegen. Daten werden aus Dokumenten automatisch über künstliche Intelligenz extrahiert und die Rechnung im gewünschten Format wird erzeugt. Die E-Rechnung kann in Buchhaltungssysteme zur Weiterverarbeitung exportiert werden.

Rechnungs­freigabe-Workflow

Q4/2019

 

Damit Unternehmen die Rechnungsverarbeitung vollständig digital durchführen können, muss auch die Rechnungskontrolle digital erfolgen. Beim digitalen Workflow werden die individuellen Anforderungen des Unternehmens in maßgeschneiderten Entscheidungstabellen abgebildet. Diese können einfach angepasst oder ergänzt werden. Alle Aktivitäten werden revisionssicher archiviert.

Euro­päi­sche Vor­steuer­rück­erstattung

Q3/2019

 

Österreichische Unternehmen, die innerhalb der EU umsatzsteuerpflichtige Leistungen beziehen, können die Vorsteuer direkt über VAT Returns in FinanzOnline beantragen. Die geleistete Vorsteuer für Übernachtungen, Reisen, Events, Messen oder etwaige andere wie (Grundstücks-)Leistungen können sich die betroffenen Unternehmen von den Finanzbehörden in der EU zurückholen. Die Software VAT Returns wird mit der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG entwickelt und ist über den Linde Verlag zu beziehen.

Web-API für die Belegverarbeitung

Q2 2019

 

Die Vernetzung unserer Welt nimmt immer mehr zu. Anwendungen, Software und Programme müssen auch zunehmend vernetzt werden. Der Vermittler zwischen Software Anwendungen ist eine „Application Programming Interface“, kurz API. Die Abacus Intelligence API erlaubt es Buchhaltungs- und ERP Systemen sich einfach mit Abacus Intelligence zu vernetzen. Alle Funktionen zur Belegverarbeitung mit Künstlicher Intelligenz können durch die API aufgerufen werden.

Künstliche Intelligenz trennt Rechnungen

Q1/2019

 

Alle Belege des Unternehmens werden nacheinander eingescannt und die Software erkennt die erste und letzte Seite eines Belegs. Das Drucken und Aufkleben von Barcodes oder das Einlegen von Trennblättern entfällt. Die künstliche Intelligenz übernimmt diese Aufgabe und der Scanprozess im Unternehmen ist vereinfacht, beschleunigt und die Betriebskosten sind gesenkt.

Finanzierungsrunde für Künstliche Intelligenz

Q2/2018

Abschluss einer Finanzierungsrunde in der Höhe von 1 Mio. EUR, um die Rechnungsverarbeitung sowie die unternehmensspezifischen Audits und Kontrollvorgänge mit Künstlicher Intelligenz zu vereinfachen und zu beschleunigen. Lead-Investor ist die Beteiligungsgesellschaft eQventure rund um Herbert Gartner aus Graz, Österreich.

Künstliche Intelligenz verarbeitet Rechnungen

Q2/2017

Mittels Künstlicher Intelligenz (KI) werden Rechnungsmerkmale auf Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Barbelegen ausgelesen und basierend auf den unternehmensspezifischen, historischen Daten des Unternehmens kontiert. Auch das Erfassen des Buchungstextes übernimmt die Künstliche Intelligenz. Zeitaufwändige und fehleranfällige manuelle Arbeiten entfallen.